Kaufen Sie Prednisolon 5 mg, 10 mg, 20 mg, 40 mg online ohne Rezept

0.45

Kategorie:

Produkt Preis Pille Besprechen
Prednisolon 5 mgx90 Tabletten 40,47 € 0,45 € kaufe jetzt
Prednisolon 5 mgx120 Tabletten 49,27 € 0,41 € kaufe jetzt
Prednisolon 5 mgx180 Tabletten 67,75 € 0,38 € kaufe jetzt
Prednisolon 5 mgx270 Tabletten 97,67 € 0,36 € kaufe jetzt
Prednisolon 5 mgx360 Pillen 123,19 € 0,34 € kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Prednisolon ist ein synthetisches Analogon der Hormone Cortison und Hydrocortison. Das Medikament erzeugt signifikante entzündungshemmende, antiallergische, antiexsudative, Antischock- und antitoxische Wirkungen. Die entzündungshemmende Wirkung von Prednisolon hängt hauptsächlich mit den zytoplasmatischen Glukokortikoidrezeptoren zusammen. Der Komplex zwischen dem Hormon und dem Rezeptor dringt in den Kern der Zielzellen der Haut ein und erhöht die Expression des Gens, das den Code Lipocortin synthetisiert, von dem bekannt ist, dass es Phospholipase A2 hemmt und die Synthese von zyklischen Arachidonsäure-Metaboliten verringert, die an Entzündungen beteiligt sind. Reaktion. Die antiallergische Wirkung des Arzneimittels erklärt sich aus seiner Fähigkeit, die Anzahl der Basophilen zu reduzieren und die Synthese und Sekretion biologisch aktiver Substanzen zu hemmen. Prednisolon wird bei allergischen Erkrankungen, Kollagenose (Hauterkrankung), infektiöser unspezifischer Polyarthritis, Psoriasis, Lupus, Colitis ulcerosa, Asthma bronchiale und akuter myeloischer lymphatischer Leukämie, Neurodermitis, Ekzemen, Morbus Addison (Nebenniereninsuffizienz) und vielen anderen eingesetzt.
Dosierung und Anleitung

Für jede Krankheit sind individuelle Dosen erforderlich. Der akute Zustand und die Anfangsdosis betragen normalerweise 50-60 mg pro Tag. Die Erhaltungsdosis beträgt in der Regel 5-10 mg pro Tag. Nehmen Sie nicht mehr Prednisolon ein als vorgeschrieben. Befolgen Sie alle Empfehlungen Ihres Arztes.
Richtlinie

Da die Verwendung von Steroiden diese Zustände beeinflussen kann, informieren Sie Ihren Arzt über alle medizinischen Zustände, insbesondere wenn Sie an Leber- oder Nierenerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes, Tuberkulose, Malaria, Myasthenia gravis, Magengeschwüren, Glaukom oder psychischen Erkrankungen leiden. Es ist bekannt, dass Steroidmedikamente das Immunsystem schwächen, was eine erneute Infektion erleichtert oder eine bereits bestehende Infektion verschlimmert. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie kürzlich eine Infektion hatten. Vermeiden Sie kranke Menschen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Kontakt mit jemandem hatten, der an Windpocken oder Masern erkrankt ist. Dies liegt daran, dass diese Zustände für eine Person, die eine Steroidbehandlung erhält, tödlich sein können. Sollten wir uns nicht impfen lassen? lebend? Impfung während der Behandlung mit Prednisolon. Brechen Sie die Einnahme von Prednisolon nicht plötzlich ab, um unangenehme Entzugserscheinungen zu vermeiden. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Schwangerschaft.
Tabu

Dieses Medikament wird bei Patienten mit schwerem hypertensivem Syndrom, Diabetes mellitus und Isencoccus, Schwangeren, schweren Durchblutungsstörungen, akuter Endokarditis (Entzündung des Herzlumens), Psychosen, Nephritis, Osteoporose, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, kürzlich durchgeführten Operationen eingesetzt Form der Tuberkulose Syphilis, ältere Patienten.
Nebeneffekt

Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Fettleibigkeit, Hirsutismus (übermäßiges Wachstum der Körperbehaarung bei Frauen), Akne, Menstruationsstörungen, Osteoporose, Cushing-Issenko-Syndrom (Fettleibigkeit, sexuelle Dysfunktion, Knochenbrüchigkeit), Magen-Darm-Geschwüren, ulzerativer Perforation, hämorrhagischer Pankreatitis, Hyperglykämie (Blutzucker). Zucker), erhöhte Blutgerinnung, psychische Störungen. Entzugssymptome können auftreten, insbesondere nach einer Langzeitbehandlung. Sehstörungen, Depression, Krampfanfälle, blutiger oder teeriger Stuhl, niedriger Kaliumspiegel (Polyurie, übermäßiger Durst, unregelmäßiger Herzschlag) und andere Nebenwirkungen, die Sie Ihrem Arzt mitteilen sollten, wenn sich Ihr Bluthochdruck verschlimmert.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die gleichzeitige Anwendung von Prednisolon mit Antidiabetika und Antikoagulanzien und eine Dosisanpassung sind erforderlich. Bei Patienten mit Prednisolon-Addison-Krankheit und gleichzeitiger Anwendung von Barbituraten ist Vorsicht geboten.
Dosis

Wenn Sie im Laufe der Zeit vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder medizinisches Fachpersonal.
Überdosis

Dieses Medikament sollte keine lebensbedrohlichen Symptome verursachen. Die Langzeitanwendung des Medikaments kann gefährliche Zustände verursachen: leichte Blutergüsse, Ausdünnung der Haut, Körperfett auf Rücken, Gesicht, Hals und Rücken, Akne oder Bartwuchs, erektile Dysfunktion und Menstruationsbeschwerden.
Naturschutzgebiet

Bei einer Raumtemperatur von 20-25 °C (68-77 °F) lagern. Vor Feuchtigkeit, Hitze und Sonnenlicht geschützt lagern. Es wird nicht empfohlen, es in Badezimmern und Kinderzimmern aufzubewahren.
Haftungsausschluss

Wir decken nicht alle Anweisungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Vorsichtsmaßnahmen ab, sondern nur allgemeine Informationen über das Medikament. Die Informationen auf der Website können nicht zur Selbstmedikation und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Richtlinien für einen bestimmten Patienten sollten mit einem medizinischen Berater oder einem geeigneten Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Zuverlässigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen einer Selbstbehandlung.
Warenkorb