Kaufen Sie Zovirax 200 mg, 400 mg, 800 mg online ohne Rezept

0.64

Kategorie:

Produkt Preis Pille Besprechen
Jovirax 200 mgx30 Tabletten 19,35 € 0,64 € kaufe jetzt
Jovirax 200 mgx60 Tabletten 35,19 € 0,59 € kaufe jetzt
Jovirax 200 mgx90 Tabletten 49,27 € 0,55 € kaufe jetzt
Jovirax 200 mgx120 Tabletten 64,23 € 0,54 € kaufe jetzt
Jovirax 200 mgx180 Tabletten 92,39 € 0,51 € kaufe jetzt
Jovirax 200 mgx360 Pillen 172,47 € 0,48 € kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Zovirax ist ein antivirales Medikament, das zur Behandlung von Herpesinfektionen der Lippen und Genitalien, Herpes zoster und Windpocken eingesetzt wurde. Zovirax stoppt die Replikation des Virus, ist jedoch bei der Behandlung bestimmter Virusinfektionen, wie z. B. einer Erkältung, unwirksam.
Dosierung und Anleitung

Oral mit oder ohne Nahrung/Milch einnehmen. Die üblicherweise verwendete Dosis beträgt 200 mg alle 4 Stunden, 5-mal täglich für 10 Tage. Wenn Herpes erneut auftritt, beträgt die empfohlene Dosis für Erwachsene 400 mg zweimal täglich für 1 Jahr. Händewaschen hilft, die Übertragung der Infektion auf andere zu verhindern.
Hinweis: Dieses Handbuch dient nur zu Überprüfungszwecken. Es ist sehr wichtig, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren. Es wird Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen.
Richtlinie

Lassen Sie den infizierten Bereich nicht mit anderen in Kontakt kommen. Berühren Sie Ihre Augen nicht, nachdem Sie den infizierten Bereich berührt haben. Verwenden Sie nicht ohne die Erlaubnis Ihres Arztes, wenn Sie eines der folgenden haben: Nierenerkrankung oder Lebererkrankung. Zovirax sollte während der Schwangerschaft, Schwangerschaft oder Stillzeit nicht ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Wenden Sie Zovirax nicht ohne ärztlichen Rat vor dem Stillen an.
Tabu

Zovirax ist bei Patienten mit Nierenerkrankungen nicht zugelassen. Zovirax ist auch bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen Zovirax, Aciclovir oder ähnliche Arzneimittel kontraindiziert.
Mögliche Nebenwirkungen:

Allergische Reaktionen können sein: Nesselsucht, Atembeschwerden und Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen. Außerdem sind die meisten möglichen Nebenwirkungen:
Schmerzen in der Lendengegend;
Weniger als üblich oder gar nicht urinieren.
leichte Blutergüsse oder Blutungen;
ungewöhnliche Schwäche.
Weniger schwerwiegend sind:
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen;
Kopfschmerzen, Schläfrigkeit;
Schwellung in Ihren Händen oder Füßen.
Wenn Sie eines davon bemerken, beenden Sie die Anwendung von Zovirax und informieren Sie so bald wie möglich Ihren Arzt. Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über ungewöhnlich erscheinende Nebenwirkungen.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Zoverax interagiert mit: Probenecid (Benemid), Tizanidin, Varizellenvirus-Impfstoff, Phosphenytoin, Phenytoin, Valproinsäure. Auch bedeutet eine Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer, dass eines davon abgesetzt werden sollte. Wie üblich werden sie von den Wirkungen der Medikamente beeinflusst, also sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie sie interagieren oder wie sie behandelt werden sollen.
Dosis

Wenn Sie im Laufe der Zeit eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nehmen Sie es nicht zu spät oder fast jetzt für Ihre nächste Dosis. Nehmen Sie nicht mehr als zwei Dosen ein. Im Allgemeinen nehmen Sie es am nächsten Tag regelmäßig zur gleichen Zeit ein.
Überdosis

Zu den Symptomen einer Überdosierung von Zovirax gehören Krampfanfälle (Krämpfe), Halluzinationen und weniger oder kein Wasserlassen als gewöhnlich. Wenn Sie eines davon oder ungewöhnliche Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Naturschutzgebiet

Bei Raumtemperatur zwischen 15-25°C (59-77°F) und vor Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren geschützt lagern. Nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr verwenden.
Haftungsausschluss

Wir decken nicht alle Anweisungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Vorsichtsmaßnahmen ab, sondern nur allgemeine Informationen über das Medikament. Die Informationen auf der Website können nicht zur Selbstmedikation und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Richtlinien für einen bestimmten Patienten sollten mit einem medizinischen Berater oder einem geeigneten Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Zuverlässigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen einer Selbstbehandlung.
Warenkorb